Meine TOP 9 veganer Alternativprodukte

Um sich vegan zu ernähren, braucht es keine bis kaum Alternativprodukte zu Milch- und Fleischprodukten, aber ich finde es gut, Gerichte aus meiner Kindheit kochen und Milch und Fleisch einfach austauschen zu können. Und wie für viele andere auch, die Milch- und Fleischprodukte kaufen, ist es manchmal einfach bequemer, auf Fertigprodukte zurückzugreifen. 

Ich schreibe und spreche mittlerweile auch bewusst von Alternativprodukten, denn sie ersetzen für mich nicht Milch- oder Fleischprodukte, sondern sie sind eine Alternative dazu. Soweit wir keine gesundheitlichen Einschränkungen oder ähnliches haben, können wir wählen zwischen Milch- und Fleischprodukten oder veganen Produkten.

Daher habe ich gedacht, ich stelle dir mal meine TOP 9 veganer Alternativprodukte vor, die bei uns mehr oder weniger regelmäßig im Einkaufskorb landen. Vor allem bekommen wir diese Produkte alle im Supermarkt oder in der Drogerie, also ist nicht zwingend ein Besuch im Reformhaus oder Bioladen erforderlich.

TOP 9 veganer Alternativprodukte

Notwendiger Hinweis: Alle Produkte habe ich selber gekauft. Die Reihenfolge ist zufällig.

  1. Salami von Billie Green
    Vor ein paar Wochen bevor die neue Marke auf dem Markt kam, hätte ich noch die Salami vom Rewe (Eigen-Marke) genannt. Leider vom Preis teurer als andere vegane Salami.
  2. Mühlen Schnitzel von Rügenwalder Mühle
  3. Mühlen Nuggets von Rügenwalder Mühle
  4. This is Not M*lk von alpro
    Für mich kommt dieser Pflanzendrink aus Hafer sehr nah an meine Erinnerung von Kuhmilch heran. Auch wenn ein Test mit Freund*innen gezeigt hat, dass dies wohl nicht so ist. 
  5. Schlagcreme von Schlagfix
    Egal ob zu backen oder kochen, als Eis oder zum Eis, wir haben immer ein paar Packungen vorrätig. Die Sahnealternativen lässt sich gut aufschlagen oder für cremige Soßen verwenden. 
  6. Reibegenuss von SimplyV
    Als wir die Käsealternativen von SimplyV auf der VeggieWorld in Düsseldorf vor einigen Jahren entdeckten, brach eine neue Zeit des Kochens an. Das war zu der Zeit die erste Marke, deren Käsealternativen bei Hitze richtig schmolzen und auch noch schmeckten. Die Scheibenkäsealternativen kaufen wir eher selten, aber den Streukäse brauchen wir für Pizza, Aufläufe und Käsesoßen. 
  7. Bratwürstchen von dmBio 
    In den vergangenen Jahren haben wir einige Produkte ausprobiert und doch finde ich diese am besten. Der Vorteil ist sogar, die lassen sich ungekühlt lagern. 
  8. Make it vegan Burger von dmBio 
    Schmeckt auch so aufm Grill mit Salat und Brot dazu sehr gut, muss also nicht unbedingt als Burger Patty dienen.
  9. Sandwich Fürst Pückler Art vegan von REWE Beste Wahl
    Der Erdbeergeschmack ist etwas künstlich, aber ansonsten sehr gut.

noch ein paar Gedanken zu veganen Alternativen

Bei diesen Produkten sollten wir zwei Dinge im Hinterkopf behalten, alles ist in Plastik verpackt und relativ teuer, daher nicht zu viel davon kaufen (oder nur im Angebot) und zweitens einige dieser Marken gehören zu großen Konzernen wie Nestlé, Mars, Unilever etc. Diese Firmen sind nicht gerade für ihren nachhaltigen Umgang mit Menschen und Ressourcen bekannt. Ob mensch diese Firmen nun boykottieren sollte oder nicht, kann ich nicht sagen. Ich habe mir dazu noch keine abschließende Meinung gebildet und wie an diesem Beitrag unschwer erkennbar, kaufe ich noch Produkte dieser Firmen.

Falls du dich jetzt fragst, warum ich auf meinem Blog, wo es doch um ein nachhaltigeres Leben geht, nun diese Produkte (alle auch noch verpackt) vorstelle, dann hat es einen ganz einfachen Hintergrund. Die Produktion (und den Konsum) von Milch- und Fleischprodukten hat einen erheblichen Einfluss auf Treibhausgas-Emissionen und für diese Produkte müssen Tiere leiden. Daher freue ich mich über jeden Menschen, der die Entscheidungen treffen kann, vegan zu leben oder wenigstens den Konsum von Milch- und Fleischprodukten zu reduzieren. Und dabei können vegane Alternativen helfen, sie erleichtern den Umstieg. 

Für mein und dein Gewissen verlinke ich dir noch meinen Artikel über die 10 Dinge, die wir selber machen und die 9 Dinge, die ich nicht mehr kaufe.


Kennst du meine TOP 9 veganer Alternativprodukte schon? Wie findest du sie?

Empfohlene Beiträge

1 Kommentar

  1. Toller Artikel, dem kann ich vollkommen zustimmen. Die Gerichte aus der Kindheit lassen sich mit diesen Alternativprodukten am besten nachempfinden, wenn man mal Appetit darauf hat. Ich vermisse dadurch jetzt absolut nichts mehr. Auf meinem Blog gibt es neben anderem schon ein paar Rezepte, die sicherlich auch in diese Kategorie passen.
    Lieben Gruß aus Hamburg!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × 1 =