So war mein Februar 2021

„Willst du wirklich einen Monatsrückblick starten?“

Ich habe ein wenig überlegt, ob ich einen Monatsrückblick machen möchte. Genauer „finde ich einen regelmäßigen Monatsrückblick für meinen Blog gut?“ Dazu kamen mir vielfältig Gedanken von „supercool“ bis „interessiert doch eh keinen“. Aber ganz ehrlich, es interessiert mich. Ich lese Monatsrückblicke bei anderen gerne und schaue auch gerne auf meine Vergangenheit zurück. Die Rückblicke auf meinen früheren Blog zeigen, was mich beschäftigt hat und was sich verändert. Somit kommt hier der erste Monatsrückblick von hoffentlich vielen.

Der Februar 2021 ganz allgemein

Wettertechnisch hätten es nach dem alten Sprichwort eher April wie Februar sein müssen. Der Monat begann mit einem richtigen Wintereinbruch und viel Schnee und der Feststellung, wir sind damit leicht überfordert. Die städtische Räumung der Schneemassen war mehr oder weniger gut. Der Nahverkehr fiel stellenweise die ganze Woche aus und auch die Deutsche Bahn hatte ein paar Tage Schwierigkeiten. Ich war ganz froh über die aktuelle Homeoffice-Regelung. Der Weg zur Arbeit wäre sehr rutschig geworden. Anderseits war schönstes Spaziergehwetter. Kalt, aber sonnig. Ich habe mir endlich mal wieder die Kamera geschnappt und eine Winter-Foto-Tour gemacht. Es sind viele schöne Bilder entstanden, wie z. B. das Beitragsbild.

Eine Woche nach dem Winter kam der Sommer oder zumindest der Frühling. Der Temperaturunterschied war extrem. In Göttingen waren es sogar 40 Grad Unterschied. Ich fürchte, das ist nicht normal. Ich habe die Wärme auch sehr genossen, aber der Klimawandel hat uns im Griff. Auf Instagram habe ich dazu einen Post gelesen, der dies bestätigt..

Corona ist auch immer noch da. Aber dazu gibt es überhaupt nichts zu sagen. Hoffen wir auf die Impfung, den Sommer und das alle etwas daraus lernen.

Februar 2021- Start des neuen Blogs

Den Blog habe ich Mitte des Monats online gestellt. Vorangegangen sind einige Wochen Arbeit. Worüber möchte ich schreiben, wie soll es aussehen, welcher Namen, welchen Host, wie funktioniert die Datenschutzsache usw. Vieles befindet sich auch jetzt noch im Prozess.

Von meinem alten Blog habe ich ein paar Artikel übernommen, da sie gut zum neuen Blogthema passen und mir noch immer wichtig sind. Deswegen gibt es auch Beiträge von vor Februar 2021, auch wenn es diese Seite da noch nicht gab.

Im Februar habe ich meine ersten neuen Artikel geschrieben. Mit Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Bad und den Gründen, warum mir persönlich nachhaltig leben wichtig ist. Das Schreiben macht mir viel Spaß und ich gestalte auch gerne die Beitragsbilder und Instagramposts. Für die Zukunft habe ich bereits einige Idee gesammelt.

Wie nachhaltig war mein Februar 2021?

Dies ist natürlich eine sehr subjektive Betrachtung und meist die Frage, mit wem vergleiche ich mich. Also mache ich mehr wie ihr, dann seht es einfach als Ansporn, mache ich weniger, bin ich für Tipps und Anregungen dankbar.

Wir haben unser Verhalten zu den Vormonaten nicht groß geändert. Zu Fuß, mit dem Rad oder der Bahn geht es zum Einkauf im Unverpackt- und Bioladen, Supermarkt und Drogerie. Auf der Fensterbank habe ich meine ersten Gemüsesamen gesät. 

Zum Streuen bei Glätte nutze ich Splitt, den ich danach wieder zusammenfege und wieder verwende. Den Splitt habe ich online bestellt, geliefert im Jutesack und Karton. Wie der Splitt gewonnen wurde, weiß ich leider nicht.

Ich habe an einem Online-Treff zur Müllvermeidung teilgenommen. Wusstest ihr, das schwarzes Plastik verbrannt wird? Die meisten Anlagen erkennen dies nicht und sortieren es aus. Viele Kartons für Lebensmittel, beispielsweise TK-Gemüse, sind beschichtet und gehören in den Restmüll. Dazu möchte ich bald auch gerne noch einen Beitrag schreiben. 

Ausblick März 2021

Für das Schreiben am Blog muss ich noch eine Routine entwickeln. Ich brauche dafür feste Zeitfenster. Auch wenn es mir Spaß macht, bin ich doch eher gemütlich unterwegs und versacke gerne in einem Buch oder vor dem Fernseher. Bisher nehme ich mir dienstags Zeit für den Blog, aber ich möchte pro Woche einen Beitrag veröffentlichen und dafür reicht es nicht nur an einem Tag zu schreiben. Noch lenken mich aber die ganzen technischen Aufgaben im Hintergrund noch ab. Ich möchte gerne einen Newsletter anbieten, der eine Mail schickt, sobald ein neuer Beitrag veröffentlich wird. Dies ist in Bezug auf den Datenschutz etwas kompliziert und ich muss mich noch entsprechend einlesen.

Im März findet erneut der Online-Treff zur Müllvermeidung statt und ich möchte gerne wieder teilnehmen. Der Austausch war spannend und ich habe wieder Neues gelernt. 

Wie war dein Februar 2021?

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn + zehn =